Samstag, 12. Januar 2013

App Empfehlung für "kleine" Kinder

Ich bin zwar kein App Profi und benutze auch nicht sehr viele. Doch in letzer Zeit hat es sich ergeben dass unsere Kinder auf meinem Nexus 7 immer mal wieder eine Maus angeschaut haben. Außerdem haben sie mich immer mal wieder bei Spielen, email lesen oder Surven "erwischt" und wollten natürlich auch mal ran :-).

Apps für Kinder:

Deshalb habe ich bei google Play mal nach Apps für Kinder gesucht, es gibt zwar eine ganze Menge  doch leider auch eine ganze Menge Schrott. Deshalb habe ich mir mal so 25 Apps heruntergeladen und getestet. Am Ende sind 5 Apps in die nähere Auswahl gekommen, diese 5 Apps habe ich dann mit meinen Kindern zusammen ausprobiert. Von diesen 5 Apps möchte ich euch 3 vorstellen, die wie ich finde wirklich für Kinder geeignet sind.

Platz 1. Mal App für Kinder (Peter Dornbach)

Zabra Pint, auf Nexus 7
Ich habe mehrer ausmahl Apps für Kinder gefunden. Bei diesen Apps gibt es fertige Bilder mit großen weißen Flächen und schwarzen strichen. Das Kind muss dann mit einem Finger eine Farbe aussuchen und auf eine Stelle im Bildschirm drücken. Die weiße Fläche ändert dann die Farbe.
Am besten hat mir der "Zebra Paint" app gefallen, es sind sehr schöne Bilder (siehe oben) und dazu noch toll gezeichnet. Es gibt immer mal wieder Bilder Updates, es ist einfach zu bedienen und bis jetzt werbefrei. Die fertigen Bilder können dann per e-mail verschickt werden und wer möchte kann sich die Bilder ohne Farbe speichern, ausdrucken und dann von Hand anmahlen.



Nicht ganz so schöne Bilder und oft etwas schwer "auszumahlen" da es kleine Flächen gibt hat die "Kid Paint Coloring" (Ngo Luyen) app. Es ist auch nicht ganz so einfach zu bedienen wie die Zebra Paint app, da die Farben von kleinen Kästen die man bewegen kann, ausgewählt werden müssen. Dennoch eine tolle mal app.

Platz 2. Tiere für Kinder, (Freasy Apps)


Diese Kinder App hat 3 Möglichkeiten benutzt zu werden.

1: Wenn ein Tier auf dem Bildschirm lange berührt wird dann öffnet sich ein Fenster und von dem Tier gibt einige original Bilder zu sehen. 

2: Auf dem Bildschirm wird das gezeichnete Tier und zwei Photos von Tieren angezeigt. Das Kind muss nun das gezeichnete Tier einem Photo zuordnen. Auf dem Bild unten ist eine gezeichnete Katze zu sehen, also muss auf das rechte Bild getippt werden. 
3: Wenn ein Tier auf dem Bildschirm kurz angetippt wird, ertönt das Geräusch dass das Tier macht.
Die App ist sehr einfach gestallte so dass sich Kinder schnell und sicher zurecht finden. Die Zeichnungen sind sehr schön und die Photos scharf und gut gewählt. Die Geräusche sind ebenfalls sehr gut und klar erkennbar. Eine echt tolle App für Kinder.

Platz 3, clouds & sheep (handy games)

Während die ersten beide Apps von meinen Kinder auch alleine gespielt werden, spielen wir clouds & sheep immer nur zusammen. Denn das Spiel ist eigentlich zu schwer für kleine Kinder, doch meine Tochter "steht" auf Schafe und so spiele ich es mit ihr zusammen.


Man muss für seine Schafe sorgen, ihnen Essen und Trinken geben, Wärme und Medikamente, muss dafür sorgen dass sie sich fortpflanzen und dass die Schafe glücklich sind. Ich spiele das mit meinen Kinder so, dass sie die Schafe bewegen dürfen und ich ihnen sage was sie machen sollen. Denn sie können noch nicht wissen wann die Schafe etwas essen oder trinken wollen, deshalb sagen ich: "Nimm dass Schaf und setze es in den Schatten und gibt ihm etwas zu trinken". Meine Tochter nimmt dann das Schaf und wählt etwas zu trinken aus, toll oder?

Anmerkung:

So muss jeder für sich entscheiden wie viel Zeit er seine Kinder vor dem Tablett verbringen lässt. Bei uns ist dass nicht viel Zeit, doch unsere Kinder lernen dabei einen vernünftigen Umgang mit dem Medium.
So viel Zeit wie ich mit meinen Kinder im Wald, in der Werkstatt oder auf dem Spielplatz verbringe, ist die Zeit vor dem Tablett kein Problem. Ein Problem wird es erst wenn das Tablett zum Spielgefährte und das Kind damit beschäftigt wird.