Dienstag, 21. Februar 2012

Werdet wie die Kinder

Vor ein paar Tagen war ich mit Lotta (meiner Tochter) im Schwimmbad. Sie hat sich oben auf die Rutsche gestellt, ich stand unten und Lotta hat sich einfach so auf mich zu rutschen lassen Obwohl sie in dem tiefen Wasser nicht stehen kann und schwimmen kann sie auch noch nicht.
War das verrückt, lebensmüde? Nein Lotta vertraut mir, ihrem Pappa, ein Vertrauen wie es nur Kinder haben können und deshalb kann sie los lassen, kann die Sicherheit der Plattform verlassen und sich in das Abenteuer Rutsche stürzen.
Das war mir in diesem Moment ein tolles Bild, für unseren Himmlischen Vater. Christ zu sein ist nichts anderes als Gott zu vertrauen. Dass er am Ende der Rutsche steht und uns hält, auffängt. Christ sein bedeutet mit seinen stärken um zu gehen, sie einzusetzen und zu seinen schwächen zu sehen. Wie Lotta los zu lassen und sich in die Arme eines liebend Vater zu stürzten in das größte Abenteuer der Welt. Das Leben :-).

Also lasst los, Jesus fängt euch auf... Frei nach Matthäus 18.