Samstag, 12. März 2011

Mühle Spiel, römisches Rad

Bei diesem alten Spiel der Römer geht es darum den Gegner mit drei Steinen zu besiegen. Gewonnen hat wer seine Mühle über die Mitte zuerst schließen kann oder wenn der Gegner seine Steine nicht mehr bewegen kann.
Zu beginn werden die Spielsteine abwechselnd auf die Schnittpunkte gesetzt. Danach werden die Figuren immer abwechselnd auf den Lienen bewegt. Figuren dürfen nicht übersprungen werden und nur zum nächsten punkt bewegt werden. 

Rund hatte das römische Mühle Spiel gewonnen




Das Spielfeld kann ganz einfach aus Papier oder Pappe hergestellt werden. Das Spielfeld kann aber auch aus Holz oder wie bei den Römer aus Leder hergestellt werden. Das Spielfeld ist zirka 20 x 20 Zentimeter groß und die Spielsteine können aus Holz oder Ton hergestellt werden. Es gibt 3 Spielsteine aus Vierkantholz mit ca. 4 x 2 x 2 Zentimeter und 3 Spielsteine aus Rundholz mit ca. 4 x 2 Zentimeter. Möglich sind auch verschiedenen Farben.

Vorlage Spielfeld:

Weil das Spiel so einfach her zustellen ist und die Spielregeln so einfach sind, eignet sich das Spiel ideal ideal für kleinere Kinder, wie auch für größere Kinder.